Translate

Sonntag, 10. Juli 2016

Endlich mal was verarbeitet.

Ich habe mich dieses Wochenende an meine NäMa gesetzt und einen Wandbehang genäht. Das Tuch haben die lieben Damen aus den Freundschaftstüchern für mich gestickt und ich habe es nun verarbeitet.

Das Top habe ich schon vor ein paar Wochen mit Mama zusammen genäht und heute kam dann noch die Rückseite, das Quilten und die Knöpfe annähen dazu.

Klar, ist es nicht perfekt sondern teilweise etwas schief, da mir der Stoff weggelaufen ist, aber ich bin absolut zufrieden damit. Schließlich war es das allererste Mal, dass Mama nicht hinter mir stand und somit habe ich es alleine gemacht. Und schief ist englisch und englisch ist modern ;)

Ich werde es in meinem Zimmer aufhängen, so dass ich meinen Prinzessinnen Wandbehang jeden Tag bewundern kann.



Kommentare:

  1. Das ist ein richtig schöner Wandbehang geworden. Wunderschön!!!
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Svenja,
    sehr sehr hübsch ist dein Prinzessinnen-Quilt geworden, bei deiner Mutter habe ich gesehen, dass ich nun zusammen im Nähzimmer arbeiten könnt, das wird bestimmt toll.
    Herzlichen Glückwunsch zur neuen Nähmaschine und liebe Grüße an dich, Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr schöner mädchenhafter Wandbehang.
    Ein kleiner Tipp zum Verarbeiten von Stickereien:
    Ich bügele immer Vlies H200 hinter meine Stickarbeiten und schneide sie dann auf die richtige Größe zurecht. Danach können sie nicht mehr weglaufen.
    Liebe Grüße Manuela, (die ab heute deinem Blog folgt.)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Svenia, ich freue mich, dass Du so gute Näherfolge vorzeigen kannst. Man muß sich nur trauen und Du machst das ganz toll. Das Prinzessinentuch ist einfach wunderschön

    AntwortenLöschen
  5. Mir gefällt der Wandbehang sehr gut, er ist klasse geworden!

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen